Atlas der gastroenterologischen Endoskopie
| Home |
Übersicht |
vor |
zurück |
Lexikon |
E-Mail |
|
Gastrektomie Gastrektomie
Gastrektomie Gastrektomie
Die Anastomose ist zwischen Ösophagus und Jejunumersatzmagen angelegt. Freie Passage aller Schlingen ohne Tumorrezidiv. Gastrektomie wegen fortgeschrittenem Magenkarzinom. Anlage eines Ersatzmagens. Vom Bereich der Anastomose aus sind die zu- und abführende Schlinge zu erkennen.
Gastrektomie im Röntgenbild
Der untere Ösophagus ist mit einer Jejunumschlinge anastomosiert, die als Ersatzmagen angelegt ist.
Fahren Sie mit der Maus über das Bild, um den Ösophagus rot und den Ersatzmagen blau anzufärben.
Gastrektomie