Atlas der gastroenterologischen Endoskopie
| Home |
Übersicht |
vor |
zurück |
Lexikon |
E-Mail |
|
Endoloop
Endoloop Endoloop
Vor der Entfernung dickstieliger Polypen sollte eine Blutungsprophylaxe erfolgen. Im Beispiel wird eine Endoloop® verwendet. Sie ist eine Kunststoffschlinge, die mittels eines speziellen Applikators um den Polypstiel gelegt wird (links). Danach wird der Polyp mit der Diathermieschlinge entfernt. Rechts ist der Polypstiel mit der Endoloop® zu sehen. Die Schlinge fällt nach einigen Tagen bis Wochen ab und wird auf natürlichem Weg ausgeschieden. Bei der Anwendung der Endoloop® besteht nicht die Gefahr, dass Strom über die Schlinge fließt, was bei Metallclips potentiell immer möglich ist und der Clip mitschneidet. Falls der Clip zu nahe an der Mukosa liegt können so Perforationen resultieren. Bei der Anwendung von Metallclips sollte immer geprüft werden, ob ein Clipping nach der Polypektomie zur Blutungsprophylaxe möglich ist.