Atlas der gastroenterologischen Endoskopie
| Home |
Übersicht |
vor |
zurück |
Lexikon |
E-Mail |
|
Villöses Rektumadenom
Villöses Rektumadenom Villöses Rektumadenom mit einer Ausdehnung von 5x6 cm. Wegen eines hohen Operationsrisikos wird der Polyp fraktioniert mit der Diathermieschlinge entfernt. Histologisch besteht ein villöses Adenom mit Dysplasien 2. Grades. Nachbeobachtung seit 2 Jahren. Siehe auch Argonplasmakoagulation.
Villöses Sigmaadenom
Villöses Rektumadenom Großer gestielter Sigmapolyp mit höckriger und weißlicher Oberfläche. Feingeweblich entsprechen diese Läsionen Lymphgefäßerweiterungen im Korpus des villösen Adenoms.