Atlas der gastroenterologischen Endoskopie
| Home |
Übersicht |
vor |
zurück |
Lexikon |
E-Mail |
|
Madenwurm
Oxyuren Die Infektion erfolgt durch Aufnahme von Eiern. Die Würmer entwickeln sich direkt aus den Larven. Die Weibchen legen ihre Eier außerhalb des Afters. Einfacher Nachweis dort mittels Klebestreifen, an dem die Eier haften. Hauptsymptom ist ein vor allem nachts auftretender, zum Teil heftiger perianaler Pruritus. Meist sind Kinder befallen. Durch Selbstinfektion kann die Erkrankung jahrelang bestehen bleiben.
  • Name: Enterobius vermicularis, Madenwurm
  • Familie: Oxyuridae
  • Größe: 10 mm (Weibchen), 7 mm (Männchen)