Atlas der gastroenterologischen Endoskopie
| Home |
Übersicht |
vor |
zurück |
Lexikon |
E-Mail |
|
Melanosis coli durch Laxantienabusus
Melanosis coli 5 Jahre nach Laxantienende
Oben und unten: Typischer Befund einer Melanosis coli mit dunkelbrauner und gefelderter Schleimhaut. Bei beiden Patientinnen liegt ein langjähriger Laxantienabusus mit anthrachinonhaltigen Abführmitteln vor. Die Melanosis coli scheint nach kürzlichen Mitteilungen zwar mit einer erhöhten Inzidenz kolorektaler Adenome assoziiert zu sein, eine präkanzeröse Läsion stellt sie aber nicht dar. Rechts oben: Fünf Jahre nach Absetzen der Laxantien ist die Kolonschleimhaut völlig ohne Pigmentablagerungen. Damit ist die Melanosis coli eine reversible Veränderung des Kolons unter der Voraussetzung des Wegfalls der auslösenden Noxe.
Melanosis coli Melanosis coli