Atlas der gastroenterologischen Endoskopie
| Home |
Übersicht |
vor |
zurück |
Lexikon |
E-Mail |
|
Sigmadivertikulose Sigmadivertikel - stuhlgefüllt Narbe nach Divertikulitis
Sigmadivertikulose Sigmadivertikel - stuhlgefüllt Narbe nach Divertikulitis
Divertikel sind Aussackungen der Darmwand, die mit einer Häufigkeit von rund 40% (ethnische Unterschiede) bei älteren Menschen vorkommen. In den westlichen Ländern ist die Hauptursache eine faserarme Ernährung. Lokalisation v.a. im Sigma, aber auch im rechtsseitigen Kolon und Zökum. Typisches Bild einer Stuhlretention in einem Divertikel. Durch Darmwandreizung und lokale bakterielle Besiedlung kann eine Divertikulitis entstehen. Große stuhlgefüllte Divertikel können ein Darmlumen vortäuschen. Cave ! Perforation mit dem Endoskop. Im Bereich der rechten Flexur findet sich eine entzündlich gerötete Schleimhautfalte, dort auch die abgebildete rosettenförmige Struktur, die als Divertikel mit Verwachsungen imponiert. Anamnestisch sind mehrere Schübe einer Divertikulitis zu erfragen.