Atlas der gastroenterologischen Endoskopie
| Home |
Übersicht |
vor |
zurück |
Lexikon |
E-Mail |
|
Thermischer Papillenschaden nach EPT
thermischer Gewebeschaden Nach EPT ist eine weiße sternförmige Struktur auf dem Papillendach zu erkennen. Bei ungünstiger Stellung des Duodenoskops kann das Papillotom nicht steil genug in die Papille geführt werden und es kommt zu einer thermischen Schädigung des darüber liegenden Gewebes. Eine weitere Konsequenz ergibt sich in diesem Fall nicht. Kommt es selten zu einer Schädigung proximal der Papille gelegener Anteile des Gallengangs, kann eine Perforation in das Retroperitoneum resultieren.