Atlas der gastroenterologischen Endoskopie
| Home |
Übersicht |
vor |
zurück |
Lexikon |
E-Mail |
|
Ulkusperforation
Fistel im mittleren Duodenum nach gedeckter Perforation Es besteht eine Fistelöffnung im Bulbus duodeni (Zufallsbefund). Radiologisch hat sie Anschluss an das mittlere Duodenum über einen retroperitonealen Fistelgang. Anamnestisch ist eine Ulkuskrankheit bekannt. Somit ist ursächlich eine frühere gedeckte Ulkusperforation zu vermuten. Siehe auch ERCP duodeno-biliäre Fistel.